Saisonstart am 5. Mai

Am 5. Mai 2016 startet die zweite Badesaison im Freibad über der Elz unter Regie der Stadtwerke. Jahres- und Zehnerkarten sind bereits im Kundencenter der Stadtwerke erhältlich.

Die letztjährige Badesaison im Freibad über der Elz war die erste unter Regie der Stadtwerke Emmendingen. Die Stadt hatte das Freibad den Stadtwerken übertragen, weil Sanierungen in Millionenhöhe anstehen, die der städtische Haushalt nicht zu tragen vermag.

In ihrem ersten Jahr als Freibadbetreiber haben die Stadtwerke schon einiges getan. Die Erwärmung des Beckenwassers wurde energetisch optimiert: Neben den bereits vorhandenen Absorbermatten zog in der Heizzentrale ein mobiles Blockheizkraftwerk ein. Auch eine Umfrage unter den Schwimmbadbesuchern wurde durchgeführt. Überaus positives Feedback war das Ergebnis – die Emmendinger lieben ihr denkmalgeschütztes Bad mit nostalgischem Charme. Doch auch eine lange Liste mit Anregungen und Wünschen lag nach Auswertung der über 1.000 Teilnahmekarten vor. Diese fließen derzeit in ein umfassendes Sanierungskonzept ein, das im Juni im Gemeinderat vorgestellt wird.

Doch zunächst wird am 5. Mai 2016 mit kostenlosem Eintritt ins Freibad über der Elz die Badesaison 2016 eingeläutet. Geöffnet wird das Freibad pünktlich um 8 Uhr. Die aktuellen Wassertemperaturen der Becken sind ab sofort auf der neuen Website des Freibades, unter www.freibad-em.de, zu finden. Jahres- und Zehnerkarten sind bereits im Kundencenter der Stadtwerke erhältlich. Die Eintrittspreise im Freibad über der Elz bleiben in der Badesaison 2016 unverändert günstig.

Ein gebührenfreier Parkplatz steht direkt am Freibad zur Verfügung. Zu Fuß ist das Freibad über der Elz in nur 10 Minuten vom Bahnhof zu erreichen.

Ausbildung im Freibad über der Elz

Zum 1. September 2019 bieten wir einen Ausbildungsplatz als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe. Als Fachangestellter für Bäderbetriebe sorgst du dafür, dass sich unsere Badegäste rundum wohl fühlen. Du bist Ansprechpartner, gibst Sicherheit am Beckenrand und greifst im Notfall blitzschnell ein. Die Reinigung und Überprüfung der technischen Anlagen liegt in deiner Verantwortung. Du kontrollierst die Wasserqualität und entnimmst Proben – denn Sauberkeit und Hygiene stehen stets im Vordergrund. Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit gehören ebenso zu deinen Aufgaben.

Mitbringen solltest du einen guten Hauptschulabschluss. Fitness, Freude am Umgang mit Menschen sowie Teamfähigkeit sind uns wichtig. Ebenso Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und zeitliche Flexibilität.

Ausbildungsinhalte

  • Beaufsichtigen und betreuen der Badegäste
  • Retten und Erste Hilfe leisten
  • Stil-/Rettungsschwimmtraining
  • Bädertechnik bedienen, Betriebsfunktionen überwachen und Wasserqualität prüfen
  • Reinigung der Badeanlagen
  • Ordnungs-, Sicherheits- und Verwaltungs-aufgaben durchführen

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur
  • Körperliche Fitness, Freude am Umgang mit Menschen und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und zeitliche Flexibilität

 

Noch Fragen?

Gerne können Sie sich, unter Telefon 07641 / 468 99 - 21, an Frau Engels-Kälble wenden.

Oder sprechen Sie unsere Schwimmmeister an: Herrn Bührer und Herrn Staiger erreichen Sie unter Telefon 07641/913 375.

Haben wir dein Interesse geweckt? Senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an unsere Personalabteilung.

Stadtwerke Emmendingen GmbH
Personalabteilung
Postfach 15 70
79305 Emmendingen
personal@swe-emmendingen.de

Vorverkauf für Freibad-Jahreskarten

DSC_5986_ret

Jahreskarten, Zehnerkarten und Geschenkgutscheine für die Badesaison 2016 sind ab 3. Dezember im Kundencenter der Stadtwerke erhältlich.

Am Donnerstag, den 3. Dezember 2015, starten die Stadtwerke Emmendingen den Vorverkauf für die kommende Freibadsaison im Freibad über der Elz. Neben Jahres- und Zehnerkarten bieten die Stadtwerke in diesem Jahr auch erstmals hochwertige Geschenkgutscheine für alle Jahreskarten an.

Ein ideales Weihnachtsgeschenk für Familien, Kinder und Erwachsene, das es kostenlos zum regulären Jahreskartenpreis gibt. Die Eintrittspreise im Freibad über der Elz bleiben auch in der Badesaison 2016 unverändert günstig. Familien zahlen 90 Euro für eine Jahreskarte, Erwachsene 50 Euro, Kinder, Schüler und Studenten jeweils 30 Euro. Auch die beliebten Zehnerkarten können bereits im Vorverkauf erworben werden. Zehn mal Badespaß für Kinder, Schüler und Studenten kosten 15 Euro, Erwachsene zahlen 25 Euro.

Das Stadtwerke Kundencenter öffnet am 3. Dezember um 8:30 Uhr und ist bis 18 Uhr geöffnet (Mittagspause von 12 bis 13 Uhr). Anschließend müssen sich alle Wasserratten jedoch noch ein wenig gedulden, denn die Badesaison beginnt erst Anfang Mai 2016.

Die Meinung der Besucher ist gefragt

Wünsche und Erfahrungen der Besucher sollen in die Sanierungsplanung einfließen.

Mit Beginn der Freibadsaison 2015 übernahmen die Stadtwerke das beliebte Emmendinger Freibad „Über der Elz” von der Stadt Emmendingen. Um nach der Badesasion 2016 die notwendige Sanierung des denkmalgeschützten Bades starten zu können, beginnen die Stadtwerke bereits mit der Erstellung eines umfassenden Sanierungskonzepts.

Im Zuge der Sanierung soll auch die Attraktivität des Freibades erhöht werden. Dazu benötigen die Stadtwerke die Hilfe der Emmendinger Bevölkerung. Die Wünsche und Erfahrungen der Badegäste sollen in die Planung einfließen. Daher führen die Stadtwerke nun eine erste Befragung durch und bitten alle Schwimmbad-Besucher – egal ob gelegentlicher oder regelmäßiger – sich kurz Zeit zu nehmen, um die Fragen zu beantworten.

Erhältlich ist der Fragebogen im Freibad „Über der Elz“ oder online unter www.freibad-em.de. Unter allen Teilnehmern verlosen die Stadtwerke drei Jahres- und zwei Zehnerkarten für die Badesaison 2016.

Stadtwerke übernehmen Freibad

Nach der Erfolgsgeschichte der Stadtbusse wechselt nun auch das Emmendinger Freibad „Über der Elz“ zu den Stadtwerken. Die Übernahme bietet steuerliche Vorteile und wird die fällige Sanierung des Bades – mit Kosten von mindestens fünf Millionen Euro – ermöglichen.

Am Dienstag beschloss der Emmendinger Stadtrat mehrheitlich die Übertragung des Emmendinger Freibades „Über der Elz“ an die Stadtwerke Emmendingen. Die Übernahme durch die Stadtwerke wird die fällige Sanierung des denkmalgeschützten Bades – mit Kosten von mindestens fünf Millionen Euro – ermöglichen und bietet steuerliche Vorteile.

Im Gesellschaftervertrag war diese Möglichkeit bereits vorgesehen. Als Mehrheitseigner an den Stadtwerken möchte die Stadt Emmendingen nun, wie auch beim Stadtbusbetrieb, einen steuerlichen Querverbund nutzen und Verluste mit Gewinnen verrechnen. Der Steuervorteil beläuft sich, vor Sanierung, nach Angaben der Stadtverwaltung auf 78.000 Euro jährlich. 300.000 Euro im Jahr musste die Stadt bisher zuschießen um den Betrieb des Familienbades mit seinen schönen alten Bäumen und ausgedehnter Liegewiese aufrechtzuerhalten.

Mit Beginn der Freibadsaison am 9. Mai 2015 sind die Stadtwerke nun für das operative Geschäft zuständig. Der Stadtrat hat jedoch weiter die Möglichkeit, wie auch beim Stadtbusbetrieb, über die Gestaltung des Bades, Öffnungszeiten und Eintrittspreise zu entscheiden. Zum diesjährigen Saisonbeginn wurde bereits die Heizzentrale durch die Stadtwerke erneuert. Dort erwärmt nun ein mobiles Blockheizkraftwerk das Badewasser. Zusammen mit Absorbermatten „eines der ökologischsten Heizsysteme“, so Karl-Heinrich Jung, Geschäftsführer der Stadtwerke Emmendingen.

Die vollständige Sanierung soll nach der Badesaison 2016 starten. Bis dahin muss ein umfassendes Sanierungskonzept erarbeitet, vorgestellt und durch den Stadtrat beschlossen werden – selbstverständlich unter Einbindung der Bürger. Was auf jeden Fall bleiben soll, ist der leicht nostalgische Charakter des Bades.